Kupferpreis » Kupferpreis in Euro

Kupferpreis in Euro

Kupfer wird an Warenterminbörsen wie der London Metal Exchange (LME) oder der New York Mercantile Exchange (NYMEX) gehandelt. Die Notierungen lauten dabei immer auf US-Dollar – die Kontrakte unterscheiden sich jedoch: In New York wird der Standardkontrakt in US-Cent je amerikanisches Pfund (0,453 Kilogramm) und in London in US-Dollar je Tonne notiert.

Obwohl also Kupfer immer in US-Dollar gehandelt werden, kann durch den jeweils aktuellen Wechselkurs zwischen Euro und Dollar der Kupferpreis in Euro umgerechnet werden.

Ein Beispiel:

  • Kupfer notiert bei 8.600 US-Dollar pro Tonne
  • Der Wechselkurs EUR/USD liegt bei 1.3145

Dann errechnet sich der Kupferpreis in Euro folgendermaßen:

  • 8.600 (USD/Tonne) / 1.3145 (EUR/USD)
  • = 6542.41 (EUR/Tonne)

Der Kupferpreis in Euro wird zum Beispiel benötigt um den Wert von Kupferschrott zu bestimmen, denn Kupferschrott wird im Euro-Raum natürlich auch in Euro bezahlt.

Währungsschwankungen beachten
Zu beachten ist jedoch, dass der Kupferpreis in Euro nicht nur vom eigentlichen Kupferpreis abhängt, sondern auch Währungschwankungen den Preis beeinflussen. Steigt zum Beispiel der Dollar, dann erhöht sich automatisch der Kupferpreis in Euro. Bei einem schwächeren Dollar fällt dagegen der Kupferpreis in Euro. Große Unternehmen, die auf einen stabilen Kupferpreis angewiesen sind, sichern sich daher an den Devisenmärkten gegen Währungsschwankungen ab. Das geschieht durch den Leerverkauf von Währungen.